PRESSEMITTEILUNG |  AUGMENTED ROBOTICS SCHLIESST ERSTE FINANZIERUNGSRUNDE MIT RKKVC, UND BIETET NEUE INVESTITIONSMÖGLICHKEITEN


BERLIN | 6.7.2022

Im letzten Quartal hat Augmented Robotics GmbH die erste Finanzierungsrunde nach einer ausgiebigen Due-Diligence-Prüfung, u.a. durch eine bekannte japanische Entertainmentfirma und mehrere bekannte VCs abgeschlossen. Wegen des anhaltenden Interesses, in das innovative Deep-Tech-Start-up zu investieren, wurde die Entscheidung getroffen, Investmentmöglichkeiten in Kooperation mit FunderNation zu demokratisieren (www.fundernation.eu).

FunderNation ist eine auf zukunftsorientierte Technologien spezialisierte Investmentplattform mit Sitz in Deutschland, auf der Privatpersonen bereits ab 100 EUR professionell in Unternehmen investieren können. Mit 25 Jahren Venture Capital Erfahrung hat FunderNation bereits zahlreichen Firmen geholfen, durch eine digitale Finanzierung zu wachsen.

Die Augmented Robotics GmbH arbeitet daran, ein führender Technologiehersteller sowie eine Plattform für Augmented-Reality-Spiele zu werden, indem sie teure Gadgets überflüssig macht. Augmented-Reality-Spielerlebnisse zwischen physischen Spielwaren und einer unbegrenzten digitalen Welt sind jetzt auf handelsüblichen Smartphones möglich. Die Gründer glauben, dass sie mit ihrer Technologie Spielwaren neues Leben einhauchen sowie Unterhaltung und Bildung für Kinder auf das nächste Level heben. Derzeit sind zwei Patente ausstehend, die Smartphones ermöglichen, reale Objekte in die virtuelle Welt zu bringen: Die Fähigkeit, sich schnell bewegende Objekte zu tracken und die Fähigkeit, elektronische Spielwaren mit Hilfe der patentierten RoboHeart Platine zu steuern. Augmented Robotics stellt ihren Partnern aus der Spielwaren- und Mobile Game Industrie Nutzungslizenzen für ihre Technologie bereit.

Tony Nitschke, Mitgründer und CEO von Augmented Robotics erklärt die Entscheidung, in der Spielwarenindustrie zu arbeiten, so: „Wir entschieden uns den Fokus auf Spielwaren und Mobile Games zu legen, weil wir das Gameplay so revolutionieren können, wie wir es uns vorstellen. Es ist eine komplett neue Art, mit Spielwaren zu interagieren und wir können es als erstes tun.“

Das Start-up hat bereits erste Verträge mit zahlenden Kunden geschlossen, darunter auch Carrera/Revell (internationaler Spielwarenhersteller, für den dieses Jahr ein spannendes neues Produkt entwickelt wird), RM Resources/TTS (Anbieter von hochwertigen und preisgekrönten Bildungsressourcen) und Movie Games (Videospieleproduzent). Augmented Robotics wird auch eine eigene Smartphone-App für kleine Spielzeugautos veröffentlichen, die sich derzeit in der Testphase befindet.

Augmented Robotics ist stolzes Mitglied des NVDIA Inception Programms, welches Unterstützung bei der Markteinführung, Expertise und technologischen Support für Start-ups im Bereich der Spitzentechnologie bietet, sowie im Sony Startup Acceleration Program (SSAP) Europe, welches ausgewählte europäische Start-ups aufs nächste Level bringt. Das Projekt wird außerdem vom Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

-ENDE-

Über Augmented Robotics GmbH:

Augmented Robotics wurde 2017 von drei ehemaligen Raumfahrtingenieuren der TU Berlin gegründet. Ihre Technologie ist in der Lage, 3D-Objekte und ihren Standort in der realen Welt mittels Smartphone zu erkennen sowie neue Möglichkeiten für virtuelle und reale Interaktionen zu ermöglichen.

Beyond Play, Augmented Robotics Marke für Spielwaren, wird in H2 2022 das erste AR-Handyspiel für die Testphase veröffentlichen. Weiterhin werden in dieser Zeit ebenfalls die ersten Hardwareprodukte -RoboHeart- herausgeben.

Augmented Robotics ist stolzes Mitglied des NVDIA Inception Programms, welches Unterstützung bei der Markteinführung, Expertise und technologischen Support für Start-ups im Bereich der Spitzentechnologie bietet, sowie im Sony Startup Acceleration Program (SSAP) Europe, welches ausgewählte europäische Start-ups aufs nächste Level bringt. Das Projekt wird außerdem vom Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

Besuchen Sie www.augmented-robotics.com und www.roboheart.de, um mehr zu erfahren.